Die Veranstaltung begann mit dem Rechenschaftsbericht der Kreis-Jugendleitung für 2015, der zahlreiche große und kleine Veranstaltungen, Projekte sowie Maßnahmen aufzählte. Dazu gehörte ein Rückblick auf die Winterwanderung in Mühlbach, den Kreisfeuerwehrtag mit Zeltlager in Neustadt/Sa. oder die Teilnahme am Belantisbesuch anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Sachsen. Die Berichte des Kassenwartes und der Kassenprüfung erfolgten anschließend. Danach erfolgte durch die anwesenden Delegierten die Entlastung der Kreis-Jugendleitung.

In ihren Grußworten stellte der Landrat Michael Geisler ebenso wie der Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig deutlich klar, wie wichtig das Ehrenamt Feuerwehr für unsere Gesellschaft und deren Zusammenhalt ist. Zur Nachwuchs-sicherung nimmt die Arbeit der Jugendfeuerwehr dabei noch einen ganz besonderen Platz ein. Umso lobenswerter ist die Übernahme zusätzlicher Aufgaben in der Jugendarbeit durch Kameradinnen und Kameraden zusätzlich zu ihrem Dienst in der Feuerwehr.

Im Ergebnis der Wahlen wurde die Kameradin Annett Petters aus Rathmannsdorf als neue Kreis-Jugendfeuerwehrwartin mit großer Mehrheit gewählt. Die gewählten vier Stellvertreter Martina Glänzer (FF Ruppendorf), Philipp Gemser (FF Cunnersdorf), Wolfgang Simmert (FF Mühlbach) und Thomas Paul (FF Oelsa) kommen aus dem gesamten Landkreis, so dass alle Regionen gut vertreten sind und direkte Ansprechpartner haben.

Für Ihre langjährige Arbeit zur positiven Entwicklung der Jugendfeuerwehren wurden Daniel Bortenreuter (FF Neustadt), Fred Kümmel (FF Blankenstein), Annegret Lunze (FF Berthelsdorf), Thomas Ritz (FF Neustadt), Frank Steglich (FF Heidenau) und Thomas Paul (FF Oelsa) ausgezeichnet.

 

 

 

Suche

7 Sep
8 Sep
Bundeswettbewerb in Xanten
Datum 08.09.2019
11 Sep
14. Berliner Abend
Datum 11.09.2019
12 Sep
Bundesfachkongress in Berlin
Datum 12.09.2019
19 Sep
Leitungssitzung in Dresden
Datum 19.09.2019